Warum ich schreibe…

Schreibe einen Kommentar
© picsfive - Fotolia.com

ICH BIN SCHRIFTSTELLERIN GEWORDEN,

• um auszudrücken, wie intensiv ich die Welt empfinde, wahrnehme und erlebe & um die besonders schönen, großartigen, überwältigenden, einzigartigen, unvergesslichen Momente festzuhalten und
• weil ich schon immer diesen gewissen Sehnsuchtsdurst danach hatte, mehr zu wollen, über die Grenzen des Üblichen hinaus zu gehen.

Meine Sehnsucht wurde gestillt…

durchs Schreiben und Welten- Erleben (wenn auch nicht gänzlich) und so begann meine heilsame, herzens- und erleuchtungspoetische, energetisch- meditative, spirituell- offenbarende Selbst-, Sinn-, Glücks- und Seins-Erforschung in Kombination mit dem Schreiben…

Der wundervolle Beginn der Reise zum meinem ICH! 

Einer Reise mit viel Licht und Schatten, Höhen und Tiefen aber auch Geschichten…meiner Geschichte, meinen Wahrnehmungen, meinen Welten- Erleben, Danksagungen und Huldigungen.

SCHREIBEN IST FÜR MICH:

den Offenbarungen lauschen und in diesen Momenten voller Stillstand & Poesie zu Hause zu sein, voller Momentmagie verzaubert zu sein & meine Art Danke ans Leben zu sagen…wenn die Welt zu Liebe wird & um dieses Stück “heile Welt & vom Paradies” der Welt zurück  zu geben.

DAS BESONDERE: Das Schreiben offenbarte sich mir dabei als Schlüssel,

• mich dem Hier und Jetzt vollkommen zu verschreiben…
• auf dem flow des Schreibens zur wahren Essenz zu gelangen, zum Hier und Jetzt, zur Zeitlosigkeit, zur Ewigkeit, Unsterblichkeit…
• auf die andere Seite, auf die Ebene des Heilseins…in jenen bewusstseinserweiternden Zustand, der mich mit allem verbindet und eins werden lässt.

Somit entstand aus dieser Gabe und Fähigkeit, einem Traum, einer Vision und Eingebung heraus die Bezeichnung: “FRAU FEDER”.

MEIN SCHREIBEN: Meine Reise ins ICH

Anfangs war es “nur”:

• ein bibliografisches (in Tagebuchform) aufzeichnen & beschreiben von inneren & äußeren Erlebnissen, Gefühlen, Situationen
• ein Aufzeichnen von allem, was mich beschäftigte und berührte
• ein es- sich- von- der -Seele- schreiben,
• ein be-frei-endes, beflügelndes Schreiben, dem Bewusstseinsstrom folgend…

Darauf hin folgte bald der AHA- EFFEKT:

• Schreiben als Transformation, Erkenntnis- und Wachstumsprozess, Seelenhygiene, Seelenerleichterung usw.
• Schreiben als Heilung, Selbstausdruck, Selbstbeleuchtung, Selbstfindung, Selbsttherapie, Selbstreflektion, Selbststudium usw.
• Schreiben als Schlüssel, Motor, Medizin, Gebet, Meditation, Hingabe, Bewusstwerdung, Versenkung usw.
• Schreiben als spirituellen, mystischen & höheren Akt und Zugang zum All-eins-seins, zur Gottverbundenheit und universellen allumfassenden LIEBE zu erkennen.


HINTERGRUND

Aus der Not heraus

Nur, wenn man die Not, die Entbehrung, die Schattenseiten, die Depressions- und burnoutähnlichen Zustände voller Niedergeschlagenheit, Hoffnungs-, Sinn- & Perspektivlosigkeit, voller Selbstaufgabe und Teilnahmslosigkeit zu sich, seinen Träumen & Leben erfahren hat…kann man erst dann die wahre Liebe, das wahre Glück, den wahren Frieden, das innere Paradies, die wahre Schönheit, Poesie und Magie einer Welt erleben, die voller Erleuchtungspoesie ist.

Von der Liebe & weshalb ich hier bin

…und diese LIEBE, die sich mir offenbarte, sorgte schließlich dafür, dass ich “mein Schreiben, meine Textoffenbarungen, meine Erleuchtungspoesie”, dieses Stück “heile Welt & vom Paradies” genau wie die Schattenseiten des Lebens für die Menschen und Welt zugänglich machen muß…deshalb bin ich hier.

Meine Arbeit, eine Kombination von bedingungsloser Liebe & Schreiben

Meine Arbeit mit der bedingungslosen Liebe in Kombination mit dem Schreiben hat mich in all den 10 Jahren unterstützt und beflügelt und letztlich das Schreiben als Transformation begreifen lassen, als Lichtwerdung, als Weg zur völligen Hingabe und Auflösung jeglicher Ich- Identifikation…die Welt, so oft blieb sie übrig, in ihrem puren, absoluten Gewahrsein, Dasein…

“Meine Erleuchtungspoesie” ist schließlich das Ergebnis genau dieser Kombination.

Erleuchtungspoesie ist…

ERLEUCHTUNG & FLOW

Wenn aus dem Schreiben ein einziges Fließen lassen und aus dem Fließen lassen (flow) eine einzige Verbundenheit wird und aus dieser Verbundenheit ein einziges Einsein mit allem, dann hebt sich die Zeit auf, dann heben sich alle Fragen auf, dann hebt sich aller Kummer und alles Leid auf und übrig bleibt nur noch eine Welt, die erleuchtet ist und sich offenbart.

Eine Welt, die das Absolute, Pure, Wahrhaftige, das Schöne und Poetische offenbart, das, was die Essenz allen Seins ist: LIEBE!

Und dieser Liebe, Erleuchtung und Poesie in meiner ganz eigenen Klangmelodie gebe ich durch mein Schreiben, durch meine Bücher einen Fortbestand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.